Pressemitteilung Mildenberger Verlag

 

Offenburg, März 2022

Krieg in der Ukraine – Was macht das mit den Kindern in Deutschland?

Hilfreiche Links für Lehrkräfte und Eltern

Wir sind entsetzt über die Entwicklungen in der Ukraine. Wir verurteilen jede Handlung, die Menschen Schmerz und Leid zufügt oder sogar den Tod herbeiführt. Unsere Gedanken sind bei allen Menschen, die unschuldig unter diesem Krieg leiden. Das sind immer die Schwächsten, besonders die Kinder.

Wir sind überzeugt davon, dass eine freie Entwicklung mit Zugang zu Bildung die Grundlage ist, damit Konflikte friedlich gelöst werden können.

Auch wenn man aktuell mit dem Schlimmsten rechnen muss: Wir hoffen, dass die verantwortlichen Personen sich Ihrer Verantwortung stellen und den Krieg sofort beenden.

Was wir konkret machen:

Wir unterstützen Hilfsorganisationen mit Geldspenden.

Wir sind für Sie, Lehrkräfte und Eltern, mit unseren Angeboten da. Soweit das möglich ist, wollen wir Ihnen „Normalität“ bieten, als Zeichen unserer Freiheit und Selbstbestimmung.

Wir versuchen Sie auch in dieser Situation zu unterstützen.

Linksammlung als Hilfe und Ideengeber

Die aktuelle Situation belastet auch die Kinder in Deutschland. Sicher ist der Krieg ein Thema zu Hause, aber auch in den Schulen – und er kann auch in den Schulen zu Konflikten führen.

Wie soll man sich als Eltern oder Lehrkraft verhalten?
Wie kann ich Kindern erklären, was gerade passiert?
Was brauchen Kinder in der aktuellen Situation?

Als Hilfe und Ideengeber haben wir für Lehrkräfte, aber auch für Eltern, diese Linksammlung erstellt, um mit Kindern angemessen das Thema zu behandeln:

Hier geht es zur kompletten Linksammlung und vielen weiteren Angeboten

 


Ihre Ansprechpartnerin

Mildenberger Verlag
Jutta Bissinger
Elisa Herzog
Moltkestraße 4 a
77654 Offenburg
Tel.: +49 781 9170-110
presse(at)mildenberger-verlag.de